A week in charlotte

Diese Woche haben wir viel in und um Charlotte erledigt und uns in Geduld (eine meiner StĂ€rken 😉) geĂŒbt. Am Montag sollte um 9.00 der Mann von Times Warner unseren TV- und Internet-Anschluss anschliessen… Er kam dann um 11, hat gut vier Stunden geĂŒbt und ging dann wieder. Nach vielen Telefonaten kam dann ein Neuer am Mittwoch und jetzt sind wir endlich online!

Am Dienstag waren wir beim Kinderarzt, da die MĂ€dchen einen Medical Report und eine Impf-History fĂŒr die Schule brauchten. Nach dem wir dann das “Problem” mit der Versicherung geklĂ€rt hatten, durften wir zur Ärztin. Diese war super nett, hat sich viel Zeit genommen, sehr kompetent und hat uns alles geduldig erklĂ€rt – die MĂ€dchen waren begeistert und sind ĂŒbrigens bei bester Gesundheit.

Am Mittwoch habe ich dann meine Driver License in Angriff genommen: schön frĂŒh dagewesen aber leider fehlten mir einige Dokumente (Markus ist bei der gleichen Dame mit weniger Papier durchgekommen)… Also nochmals nach Hause (pro Weg 1/2h mit dem Auto) und am Mittag wieder hin. Habe dann endlich meinen Nummern-Zettel erhalten und durfte auf einen freien Schalter warten. Dann ging es los:

  1. Administratives: Haarfarbe, Augenfarbe, Grösse, etc.
  2. Sehtest = Eine Linie Buchstaben lesen: bestanden (ohne Sehhilfe)
  3. 12 Verkehrsschilder erklÀren: bestanden
  4. 25 Theoriefragen beantworten: bestanden, habe auch fleissig geĂŒbt…
  5. dann warten und warten und warten
  6. FahrprĂŒfung: aus dem Parkplatz raus, 2x rechrs und 1x links abbiegen, 3 Point Turn, Vollbremse, RĂŒckwĂ€rts fahren und wieder zurĂŒck: bestanden

Tönt jetzt beim Aufschreiben ganz easy, war es auch aber ich war nervöser als bei meiner ersten PrĂŒfung und musste sicher 10x aufs Klo.

Am Donnerstag Vormittag dann noch LehrergesprÀche mit Standortbestimmung und Lernzielen und am Abend ein Barbecue Social von der Schule, damit sich alle besser kennen lernen.

Zwischendurch Einkaufen, Auspacken (am Dienstag ist unser Container angekommen und wir konnten am Abend zum ersten Mal in unserem Haus schlafen), einrichten und ach ja, das erste Auto haben wir uns auch noch gekauft.

Muchas gracias a mi hermanita! Bisch en Schatz, ohni di hetted mir das nie gschafft!

2 thoughts on “A week in charlotte

  1. Hoi zÀmÀ
    Mega viel los bi eu 🙉 gratulations zur bestandenen PrĂŒfung und weiterhin good drive!!
    Geniesst noch die letzen Tage bevor fĂŒr die MĂ€dchen die Schule startet.
    Uns geht’s gut, waren diesen Samstag noch auf dem See und haben sĂ€mu zugehört von Sunrise Avenue (summerdays) haben zurzeit wieder tolles Sommerwetter. Auf bald, immer toll wieder was vom euch zu lesen👍😉
    Glg Simi

    Like

  2. vor lauter karre geht ihr beinahe unter, eher sich vor die front stellen. cochones raus und daumen hoch. mann ist das ein megaamischiff ahoi.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s